tavolo italiano Konstanz

tavoloitaliano

tavoloitaliano ist ein offenes kulturelles Netzwerk in Konstanz. Wir sprechen italienisch und deutsch.
Bleibe informiert und melde Dich mit einer Mail zur Mailingliste an.

tavoloitaliano è un gruppo culturale aperto sito a Costanza.
Noi ci intratteniamo sia in italiano che in tedesco. tutti sono benvenuti.
Per ricevere tutte le informazioni basta aggiungere il proprio indirizzo di posta elettronica alla nostra Mailinglist

Betreff-ogetto: Mailinglist

Programm Tisch

„Programmtisch“

10. November 2017    tutto rosso!
Treffpunkt Petershausen, Georg-Elser-Platz 1
mangiare: kaltes/warmes Buffet: jeder bringt was mit, in die doodle liste bitte eintragen, oder einfach ein Email schicken ( am besten was rotes)
bevande: Vino Rosso, bringen wir mit
letteratura & musica rossa bringen wir mit, weitere Beiträge willkommen ( bitte anmelden…)
giochi Rossi machen wir dann zusammen
weitere Beiträge ganz in Rot willkommen…..
 
Kleidung: rot ( kein Zwang!)
 
gemeinsames aufräumen & lavare piatti ab 22:30 Uhr
 
Anmeldungen und Büffetbeiträge bitte bald über die hier angegebene Doodleliste oder per Email:
 
http://doodle.com/poll/sisiqyiag6z8nnzz
 
E-Mail:
 

Programm Tisch

„Programmtisch“

27. September 2017 Kindermalaktion "Kugelbilder"
Palmenhauspark vor dem Cafe Mondial, Zum Hussenstein 12, Konstanz
Nochmal weil´s so schön war bei der Interkulturellen Woche ein Tavolo für die Bambini.
Die Kinder stellen mit vielen Murmeln und tollen Farben große oder kleine Kugelbilder her, selbstverständlich zum Mitnehmen. Für Verpflegung ist gesorgt. Anelu macht uns wieder Eis!
 
Uhrzeit: 15.00 –18.00 Uhr (Veranstaltung fällt bei Regen aus)
 
Download: das Programm findest Du als pdf auf http://www.konstanz.de/wirtschaft/01620/05013/index.html

Archiv

„Archiv“

9. September 2017 11 Uhr bis 17 Uhr Kinderfest im Stadtpark
Stadtpark Konstanz
am Samstag, den 9.9.2017 sind wir mit dem tavoloitaliano erstmals auf dem Kinderfest im Stadtpark und machen eine Kugelbilderaktion mit der galeria mobile von der Diakonie Konstanz. siehe auch www.kinderfest-konstanz.de am Stand 15

Weiterlesen

Vielen Dank schon einmal an Anne und Luigi Pesaro!
 
Das Fest ist von 11 Uhr bis 17 Uhr und wir suchen noch ein paar Freiwillige, die Lust haben, bei der Aktion zu helfen.
 
Bitte meldet Euch doch, wenn ihr Lust habt zwei Stunden mitzuhelfen. Auch wer nicht helfen mag, ist herzlich eingeladen einfach vorbeizuschauen!
 
Meldet Euch einfach per Mail () oder Telefon (017621736522), damit wir Bescheid wissen.
 
Bei strömendem Regen findet die Aktion aber nicht statt…
 

Weniger

Bilder:

Kugelbild 1  Kugelbild 2  Kugelbild 3  Kugelbild 4  Kugelbild 5 
Fotos: Alexandra Henka bildumbild.de
 
Anne Pesaro unterstützt die Aktion mit ihrem Eis www.anelu-eishandwerk.de
 
       

Foto: Anelu
Anne und Luigi Pesaro
ANELU Eishandwerk
Kreuzlinger Str.19
78462 Konstanz
Fb ANELU Eishandwerk
www.anelu-eishandwerk.de
Tel.: 0171 3308 027
 

12. Mai 2017 um 18:00 Uhr "Die Mafia und Deutschland""
Foyer Spiegelhalle
In der Reihe „Theatre Talks“ sprechen der Journalist und Autor Sandro Mattioli und der Kriminalhauptkommissar Dr. Wolfgang Rahm am 12.5. ab 18 Uhr im Foyer der Spiegelhalle über „Die Mafia und Deutschland“ und geben exklusive Einblicke in die wohlgehüteten Geschäftspraktiken und Funktionsmechanismen der Mafia.

Weiterlesen

Ausgehend von der Produktion „Gomorrha“, die am 13.4.2017 in der Spiegelhalle Premiere hatte, diskutieren die beiden Experten gemeinsam mit den Zuschauer*innen vor der Vorstellung über das Thema.
 
Was schwelt unter der glänzenden Oberfläche unserer Konsumgesellschaft? Wer hält die Konsum-Maschinerie am Laufen? Und mit welchen Mitteln? Was ist ein Leben wert? Die süditalienische Camorra hat in Europa mehr Menschen getötet als jede andere kriminelle oder terroristische Organisation. Doch die Camorra ist mittlerweile weit mehr als ein Mafia-Klischee: Sie kontrolliert nicht nur den Drogenhandel, sondern dominiert den Bau-, Transport- und Müll-Sektor und mischt kräftig im internationalen Lebensmittel- und Modegeschäft mit. Sie ist damit eine der am weitesten entwickelten Wirtschaftsorganisationen der Welt, lebendiges Sinnbild eines entfesselten Kapitalismus als einer lebensverbrauchenden Ökonomie.
 
Der Journalist Sandro Mattioli, mit seiner Reportage „Mafioso außer Dienst“ für den Deutschen Reporterpreis nominiert und Coautor des 2011 erschienenen Buches „Die Müll-Mafia“, spricht über illegale Giftmüllentsorgung, Geldwäsche und das auch in Deutschland aktive internationale Netzwerk von Mafia und Wirtschaft. Mattioli arbeitet als Journalist und Autor und hält als Referent international beachtete Vorträge über die italienische Mafia. Seine Beiträge wurden u. a. im Stern, in Geo, Süddeutsche Zeitung, NZZ, in den Schweizer Publikationen „Reportagen“ und „Das Magazin“ veröffentlicht, außerdem kam er in Report München in der ARD zu Wort, in Kontrovers (bayerischer Rundfunk), bei Arte und in Spiegel TV.
 
Dr. Wolfgang Rahm ist Kriminalhauptkommissar beim LKA Baden- Württemberg. Er ist dort zuständig für die Ermittlungen im Bereich der organisierten italienischen Kriminalität Er wird auf dem Podium tiefere Einblicke in die Bürgerliche Mafia, Bekämpfungsstrategien/ Präventionsmaßnahmen in Italien und Deutschland geben und aus seiner Ermittlungsarbeit berichten. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit tavoloitaliano (kulturelles Netzwerk in Konstanz)

Weniger

11.November 2016 um 20:30 Uhr Festa di San Martino
Treffpunkt Petershausen
Flyer
EINE VERGNÜGLICHE WEINVERKOSTUNG MIT KULINARISCHEN, POETISCHEN UND MUSIKALISCHEN ÜBERRASCHUNGEN

Weiterlesen

Eintritt 10,00 €
 
Bitte um Anmeldung unter
oder 017621736522.

Weniger

3.Juni 2016 - um 18 Uhr Vortrag
Rosgartenmuseum im Zunftsaal
Flyer
Tiepolos Inszenierung der Herrschaft im Kaisersaal in Würzburg- Ein Venezianer verzaubert die fränkische Kunstlandschaft.
Vortrag von Markus Eiden Dipl. Rest. (FH)

Weiterlesen

Eintritt 10,00 € ermäßigt 8,00 €
 
Bitte um Anmeldung unter
oder 017621736522.

Weniger

21. Juni 2016 - 17.00 bis 18.00 Führung
Stadtführung Mit Ralf Seuffert auf Italienisch.
La storia della nostra città e i suoi posti nascosti.

Weiterlesen

8 € pro Person.
Bitte um Anmeldung unter
oder 017621736522.

Weniger

1. Mai 2016 – 18 Uhr Theater
Theater an der Grenze Kreuzlingen
Compagnia teatro tavoloitaliano
Aschenputtel alla napoletana(frei nach La Gatta Cenerentola von G. Basile und Roberto de Simone)
Flyer

Weiterlesen

Eintritt Erwachsene 15 CHF
Ermäßigte 8 CHF
Reservierungen:
Tel.: +49 7531 36 9292 6

Weniger

28. April 2016 – 20 Uhr Theater
Kulturzentrum am Münster Konstanz Wolkensteinsaal
Compagnia teatro tavoloitaliano
Aschenputtel alla napoletana(frei nach La Gatta Cenerentola
von G. Basile und Roberto de Simone)
Flyer

Weiterlesen

Eintritt Erwachsene 10 Euro
Ermässigte 5 Euro
Reservierungen:
Tel.: +49 7531 36 9292 6

Weniger

24. April 2016 - 18 Uhr Theater
Theaterwerkstatt Gleis 5 Frauenfeld
Compagnia teatro tavoloitaliano
Aschenputtel alla napoletana (frei nach La Gatta Cenerentola von G. Basile und Roberto de Simone)
Flyer

Weiterlesen

Compagnia teatro tavoloitaliano
Aschenputtel alla napoletana
(frei nach La Gatta Cenerentola
von G. Basile und Roberto de Simone)
 
Ein vergnüglicher Theaterabend
in mehreren Sprachen und Musiken
Was hat Aschenputtel mit Neapel zu tun?
Gute Frage!
Beide hüten das Feuer.
Gute Antwort!
Aschenputtel ist Neapel –
die Stiefmutter ist der Vulkan.
Beide sind unberechenbar und Sicherheit gibt es nicht.
Stadt und Kind müssen die Ausbrüche erdulden
und mit unkonventionellen Mitteln Gegensteuer geben.
Am Schlimmsten trifft es immer die Ärmsten und
ganz ohne Hilfe geht es nicht.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
und im Märchen ist alles möglich.
 
Es spielen und musizieren:
Barbara Dorn, Karin Helbling, Wolfgang Himmel, Franziska Hipp,
Martina Kristan, Antonio Licchetta, Hilda Probst, Sybille Schenk,
Myrta Steinmann, Luana Thalmann und Cornelia Vannier.
 
Reservierungen:
Tel.: +49 7531 36 9292 6
Kollekte

Weniger

08.04.16 19 Uhr Vortrag
Treffpunkt Petershausen
Salvatore Esposito “Ein Streifzug durch Apulien auf Entdeckung der salentinische Halbinsel”
un cammino virtuale attraverso la Puglia alla scoperta del Salento.

Weiterlesen

auf Italienisch und Deutsch von Salvatore Esposito
Anschliessend ab ca. 20 Uhr gemeinsames Essen (salentinische Spezialitäten)
Für das Essen bitten wir um Anmeldung unter
oder 017621736522.

Weniger

2 dicembre 2015 im Zebra Kino Josef Belli Weg 2 ore 20.00

wir zeigen Euch einen Film und im Anschluss gibt es vino, birra, chips

Sacro GRA ,  Das andere Rom Gianfranco Rosi
(I/F2013)
Zwei Jahre lang filmte Gianfranco Rosi entlang der „Autostrada del Grande Raccordo Anulare“, kurz GRA und entdeckte dort unzählige Geschichten von Menschen, die an der Ringautobahn leben und arbeiten.

http://www.zeit.de/kultur/film/2015-03/sacro-gra-das-andere-rom-film-gianfranco-rosi

Weiterlesen

Regisseur Gianfranco Rosi widmet sich in seiner Dokumentation dem Leben entlang der Autostrada del Grande Raccordo Anulare   des etwa 70 Kilometer langen Autobahnrings, der die italienische Hauptstadt Rom umgibt. Dabei stellt der Filmemacher den Alltag acht verschiedener Menschen in den Mittelpunkt, die dem ständigen Lärm des strömenden Verkehrs und der mit diesem einhergehenden Luftverschmutzung trotzen. Zu seinen Protagonisten gehören ein gegen gefräßige Käfer kämpfender Biologe, ein skurriler Neureicher und ein besorgter Fischer ebenso wie zwei in die Jahre gekommene Prostituierte, ein sich für seine Arbeit aufopfernder Rettungssanitäter und ein verarmter Adliger mit seiner Tochter. Indem er sich selbst, so gut es geht, zurücknimmt und der Entfaltung der Geschichten jener Menschen freien Lauf lässt, taucht Rosi tief in eine ungewöhnliche Welt der Gegensätze und Widersprüche ein.
 
Der Film gewann bei den Internationalen Filmfestival von Venedig 2013 den Goldenen Löwen

Weniger

15. Dezember 2015 ore 19.30

Weihnachtsfeier „natale banale“ im Treffpunkt Petershausen Georg-Elser-Platz 1

Wir haben die Küche und den großen Saal reserviert und wollen das Jahr gemütlich ausklingen lassen. Je mehr Leute sich per Email anmelden, desto besser können wir den Abend planen. Bitte meldet Euch zahlreich und bis 10.12. an, und teilt auch mit, ob ihr was fürs Buffet mitbringen wollt. Bisher sind folkoristische Banalitäten und eine neapolitanische tombola , sowie ein Buffet mit Fingerfood/ Salaten geplant. Wer noch Ideen hat, kann diese gerne einbringen. Wie immer kann man auch ohne Anmeldung ganz spontan kommen....

4 settembre 15 Gassenfreitag
tavoloitaliano auf der Zimmerbühne in der Niederburg

Weiterlesen

ci incontreremo presso Zimmerbühne http://www.zimmerbuehne.de/ in occasione del „Gassen Freitag. Antonio e Ralph suoneranno un Collage di musica italiana.
 
Auf der Zimmerbühne  http://www.zimmerbuehne.de/  am Gassenfreitag.
 
Antonio und Ralph spielen eine wilde Mischung live Musik

Weniger

15 giunio15 incontro im Treffpunkt Petershausen Georg-Elser-Platz 1 ore 19.00
Kochen und Planen

17 aprile 15 im Treffpunkt Petershausen Georg-Elser-Platz 1 ore 19.00
Vortrag Prof. Dr. Christian Rivoletti,

Weiterlesen

„Eine Reise nach Pisa und Florenz: Das Decameron von Giovanni Boccaccio“ Christian Rivoletti vertritt derzeit den Lehrstuhl für „Französische Literatur im europäischen Kontext“ an der Universität des Saarlandes, wo er auch die Leitung des Institut d’Etudes Françaises (IEF) übernommen hat. Er hat in Italien promoviert und in Deutschland habilitiert, war Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung, chercheur invité am Collège de France sowie Mitglied von Forschergruppen an der Elitehochschule Scuola Normale Superiore in Pisa. Rivoletti lebt mit seiner Familie in Konstanz.

Weniger

28 marzo 15 Marco Beasley  in concerto „Il Racconto di Mezzanotte“
Pfarrkirche St. Nikolaus, Konstanz-Dingelsdorf ore 20.30 Uhr (Einlass ab 20.00 Uhr)
Konzert Marco Beasly, Dettingen

Weiterlesen

Es ist uns gelungen, einen prominenten Interpreten Alter Musik erstmals an den Bodensee zu holen: Am Vorabend von Palmsonntag, des Beginns der Karwoche,  wird der international renommierte italienische Tenor Marco Beasley ein Konzert in der Dingelsdorfer Kirche geben. Marco Beasley, bekannt für die „enorme Ausdrucksskala“ seiner „klaren, hellen und ungemein flexiblen Stimme“, steht seit mehr als drei Jahrzehnten mit Musikern des von ihm mitbegründeten Ensembles Accordone auf der Bühne. Mittlerweile ist er auch mit einem Soloprogramm unterwegs, „Il Racconto di Mezzanotte“, einer Kombination aus gelesenen Texten und Gesängen, die in der Kultur des fünfzehnten und sechzehnten Jahrhunderts im südlichen Mittelmeerraum verwurzelt sind. In der Ende des 15. Jahrhunderts erbauten Pfarrkirche St. Nikolaus werden beispielsweise ein „Vergine bella“ des Komponisten und Konzilteilnehmers Guillaume Dufay erklingen, ein Lied über den Heiligen Nikolaus aus derselben Epoche oder ein „Lamentu a Ghjesu“ aus Korsika, das der dortigen Tradition der Feier der Karwoche entstammt.
 
Eintritt frei, um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten.
 
http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Erzaehlkraft-einer-Stimme;art372448,7769251
 
www.marcobeasley.it

Weniger

16 dicembre 14
Treffpunkt Petershausen, Weihnachten mit Tombola

Giovedì 23 ottobre, alle ore 19.30 al Palmenhaus Zum Hussenstein 12, 78462 Konstanz „L’inevitabile Dante Uno sguardo ingenuo ad un genio“

Weiterlesen

di Franziska Bolli, traduttrice di letteratura, Costanza
invito ad una serata piùttosto rilassata con un pò di poesia, alcune riflessioni poetiche e per finire un pò di cinema. Durante la manifestazione sarà possibile degustare un vino “divino” accompagnato da qualche stuzzichino.

Weniger

15 ottobre 14 Weinteufele incontro

18 marzo 2014 aus der Presse:

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Tavoloitaliano-Jenseits-von-Urlaub-und-Berlusconi;art372448,6784394

14. Marzo 14 Treffpunkt Petershausen Georg-Elser-Platz 1
Vortrag Ligurien von Franziska Rosensthil im Anschluss gemeinsames Essen

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Tavoloitaliano-Jenseits-von-Urlaub-und-Berlusconi;art372448,6784394

15 novembre 14 DFV ore 19.00 im Buhlenweg 5
Vortrag über die Abruzzen von Gianluca Rastelli, danach gemeinsames Essen....

Weiterlesen

Quello che abbiamo mangiato dopo la presentazione (cucinato da Salvatore)
 
erano
- le pallotte cacio e uova („cace e ove“ in dialetto
- le scrippelle ‚mbusse
 
http://www.buonissimo.org/lericette/2371_Pallotte_cacio_e_uova
 
http://www.abruzzoturismo.net/cucina-abruzzese.html
 
http://www.cucchiaio.it/cucina/cucina-tipica-italiana/abruzzo/pag_1/

Weniger

22 maggio 2014 im Zebra Kino , Josef Belli Weg 2,  ore 20.00
„Viva la liberta“

Weiterlesen

Während in Italien gerade der vierte Regierungschef innerhalb von drei Jahren sein Amt antritt, läuft im Kino ein Film von Roberto Andòs an, der einen satirischen Blick auf die italienische Politik wirft. Enrico Oliveri, Chef der wichtigsten italienischen Oppositionspartei, steckt tief in der Krise. Zermürbt von miesen Umfragewerten und politischen Intrigen setzt er sich eines Nachts heimlich ab nach Paris zu seiner ehemaligen Geliebten. Große Aufregung im Führungszirkel der Partei: keiner weiß, wo Oliveri geblieben ist. Am nächsten Morgen erfindet sein Berater und Spin Doctor also etwas, um den leeren Platz am Verhandlungstisch zu erklären. Er sagt, was man da eben so sagt: ein gesundheitliches Problem, ein kleiner Eingriff, er wird bald wieder da sein.
Während er nach außen den Schein wahrt, sucht er unterdessen nach Hinweisen über den Verbleib seines Schützlings, in Enricos Wohnung, bei seiner Frau, bei einem alten Freund. Schließlich trifft er sich sogar mit seinem Zwillingsbruder Giovanni, zu dem Enrico seit vielen Jahren keinen Kontakt hat. Dann hat er eine geniale Idee: er ruft Enricos Zwillingsbruder Giovanni zu Hilfe, einen exzentrischen Philosophen, der die Stelle des Verschollenen übernehmen soll. Der Doppelgänger rüttelt die Parteibürokraten mit Brandreden wach und bringt die Massen auf der Piazza mit einem Brecht-Gedicht zum Jubeln, er steht kurz davor, die Parlamentswahlen zu gewinnen. Eine brillante und umwerfend komische Satire mit Starbesetzung, in der besonders Toni Servillo in einer Doppelrolle glänzt. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem Zebra Kino und der italienischen Kulturgruppe „tavoloitaliano“ die seit mehr als einem Jahr in Konstanz als ein Netzwerk italienische Kulturveranstaltungen gestaltet.
Der Film wird am 22.05.2014 um 20 Uhr von Antonio Zecca eingeführt, der als 7-jähriger mit seinen Eltern aus Italien nach Deutschland kam.

Weniger

18 Februar 2014 Babilonia ein Abend in der Werkstatt, im Anschluß Theaterhock und Buffett im Foyer der Werkstatt

http://www.theaterkonstanz.de/tkn/veranstaltung/05898/index.html

Oktober 2013 Ein Abend mit Gianni Formizzi, Buhlenweg 5

http://www.piccoliproduttori.it

12 settembre 2014 im Zebra Kino , Josef Belli Weg 2,  ore 20.00
 
„La terra“

Weiterlesen

Eigentlich hat Luigi bereits vor vielen Jahren seiner apulischen Heimat den Rücken gekehrt und sich in Mailand eine ordentliche Universitätslaufbahn erarbeitet. Doch nun muss der Professor für Philosophie zurück in seinen Geburtsort Mesagne: der Familiensitz soll verkauft werden, und dazu werden die Unterschriften aller vier Brüder benötigt. Eigentlich nur eine Formalität. Kaum in der Heimat angekommen, wird Luigi in ein kompliziertes Geflecht aus Intrigen, offenen Rechnungen und unausgesprochenen Gefühlen hineingezogen, das sich während seiner Abwesenheit manifestiert hat. Er merkt schnell, dass seine Brüder zerstritten sind, schlimmer noch: Luigis Brüder scheinen alle auf verschiedene Weise in das Netz von Machenschaften verstrickt zu sein, das von Tonino ausgeht. Dann, während einer feierlichen kirchlichen Prozession, wird Tonino mitten im Dorf erschossen. Der Mörder entkommt ungesehen. Luigi muss all seinen Scharfsinn aufbieten, um die explosive Situation aufzuklären…
 
Eine spannende Familien- und Kriminalgeschichte mit vielen Zwischentönen und teils schwarzem Humor, in der auch tiefere Themen wie Identität und Leidenschaft nicht zu kurz kommen. In der rauen Schönheit der apulischen Landschaft und der scheinbaren Dorfidylle werden dramatische Konflikte ausgetragen. Regisseur Sergio Rubini, der mit lustvoller Grandezza die Rolle des Kleingangsters Tonino spielt, stammt selber aus Apulien und kennt seine Landsleute ganz genau. Die Rolle des Luigi wird von Fabrizio Bentivoglio, einem der populärsten italienischen Schauspieler, verkörpert.
 
Wir zeigen den Film gemeinsam mit „tavoloitaliano“, dem Italienflügel der Deutsch-Französischen Vereinigung (DFV) Konstanz. Seit diesem Jahr veranstaltet die DFV in Ergänzung zu den italienischen Sprachkursen ein Kulturprogramm, in dessen Rahmen „la terra“ gezeigt wird. Salvatore Esposito, in der Provinz Lecce geboren, führt den Film mit sehr persönlichen Worten ein. Der Salento ist eine von Wind und Sonne strapazierte sehr flache Gegend im südlichsten Absatz von Apulien, in der auch dieser Film gedreht wurde. Esposito wird uns begreifbar machen, warum es ihn mindestens einmal im Jahr in den Salento treibt. Ihr könnt Euch auf einen spannenden Italienabend freuen!

Weniger

23 maggio 2013 „Si puo fare im Zebra“, Einführung von Klaus Schonauer

Weiterlesen

Mailand in den bewegten 1980er Jahren: Der aufmüpfige Gewerkschaftler Nello wird von der Leitung seiner Organisation zu einer Spezialaufgabe verdonnert. Er soll sich um eine Gruppe von Ex-Psychiatrie-Patienten kümmern, die nach der Auflösung aller psychiatrischen Anstalten in Italien (das berühmte „Gesetz 180“) eine Kooperative gegründet haben. Dennoch stehen sie unter der Fuchtel eines Arztes, der sie mit Medikamenten ruhigstellt und sie stumpfsinnig Briefe frankieren lässt. Nello ist überzeugt, dass eine richtige Arbeit ihnen eine neue Würde geben könnte. Es gelingt ihm, die Gruppe zu motivieren und sie zum professionellen Verlegen von Parkettböden auszubilden. Mit erstaunlichen Erfolgen. Die einstigen Patienten blühen regelrecht auf, doch es sind noch jede Menge Schwierigkeiten zu meistern…
 
Mit viel Situationskomik und einem Schuss Tragik zeigt der Film die turbulenten Abenteuer dieser ungewöhnlichen Kooperative auf ihrem Weg zurück ins Leben. Auch dank der hervorragenden Darsteller beginnt man die einzelnen Charaktere schnell zu mögen, trotz ihres oft bizarren Verhaltens. Oder wie es der junge Luca im Film ausdrückt: „Wir sind vielleicht verrückt, aber dumm sind wir nicht. Wir schaffen das schon!“
 
Prof. Dr. Dr. Klaus Schonauer, der seine Ausbildung zum Psychiater und Psychotherapeuten teilweise in Italien absolvierte wird dem interessierten Publikum mit einleitenden Worten den zeitgeschichtlichen Hintergrund von „si può fare“, die Psychiatriereform in Italien, näherbringen. Wer im Anschluss an den Film noch auf ein Gläschen vino rosso bleiben mag, ist hierzu herzlich eingeladen.

Weniger

16 marzo 2013

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Salvatore-Esposito-sucht-Mitstreiter-fuer-italienische-Kulturgruppe;art372448,6110142

Kooperationen und Links

„Kooperationen und Links“

http://www.palmenhaus-konstanz.de/

http://zebra-kino.de/

http://www.theaterkonstanz.de/

https://www.anelu-eishandwerk.de/

Grazie

Webmaster: Stefan Zybarth
Webdesign: Christine Körner
Kontakt/contatto/impressum

„Kontakt/contatto/impressum“

schreibe ein Mail an scrivi a


Randi von Stechow und Salvatore Esposito
Zollernstr. 10
78462 Konstanz
Tel.: 07531 / 69 64 54
Mobil: 0176 21 73 65 22